Anmeldung

Besucher

2673409
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Diesen Monat
Letzter Monat
Gesamt
184
356
884
2669332
8729
13846
2673409

Deine IP: 54.92.197.82
Server Time: 2018-02-20 11:48:13

Raus in den Betrieb macht Schule

„Wir brauchen den Kontakt zur Schule, wir wollen ausbilden“, sagt Herr Hug Ausbildungsleiter der Firma Lange Dachtechnik in Frommern bei der Schließung einer Bildungspartnerschaft mit der Werkrealschule des Schulverbundes Frommern.


Die Bildungspartnerschaft wurde im Rahmen der Kooperativen Berufsorientierung KooBO geschlossen, die seit dem Schuljahr 2015/16 an der Werkrealschule Frommern Schülerinnen und Schülern durch die Arbeit in praktischen Projekten einen vertieften Einblick in die Berufswelt ermöglicht. Herr Balbach, Lehrer der Werkrealschule und zuständig für die  berufliche Orientierung begleitet die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse, die in der kalten Werkshalle fachgerecht mit Schindeln die Dächer von Vogelhäusern bedecken. Unter Anleitung von Mitarbeitern der Firma Lange lernen sie die Arbeitswelt praktisch kennen und erwerben handwerkliche Fertigkeiten. „Um mich für einen Beruf entscheiden zu können, muss ich wissen, was ich gut kann, welche Arbeit mir Spaß macht, so Frau Oster-Haug von BBQ Berufliche Bildung GmbH und Projektleitung der KooBO, die gefördert wird durch die Agentur für Arbeit und dem Europäischen Sozialfonds in Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg. Eine weitere Kooperation besteht mit der Flaschnerei Klink in Endingen. Dort arbeiten die Schülerinnen und Schüler als nächstes in der Werkstatt mit Metall. Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun. Goethe Die Schule weiß, dass man beim selber tun am meisten lernt und Betriebe wie die Firma Lange zeigen was sie gern Tun und gut Können.

Zum Bild:

von links:

Mitarbeiter Firma Lange, Herr Balbach, Herr Hug, Frau Oster-Haug, Frau Hönes vom Schulamt, Schüler, Herr Kettner kommissarischer Schulleiter Schulverbund Frommern

Die SMV sagt: DANKE!!

 

 

Am Montag den 30.11.2015 ging die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ erfolgreich zu Ende.

 

 

 

 

 

67 Päckchen, liebevoll mit Geschenkpapier und Schleifen verpackt, wurden bei uns abgegeben.

 

 

 

 

 

 

Herr Wochner und Frau Klinkebiel, beide sind für das Hilfswerk  Samariterdienst tätig, haben die Päckchen mit einigen Helferkindern am Montag in Autos verladen. Diese werden sich bald auf ihre Reise nach Osteuropa begeben und können dort vielen Kindern und deren Familien helfen.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Schülerinnen und Schüler, Eltern, Kolleginnen und Kollegen, die sich an der Aktion beteiligt haben!!!

Wintersporttag der Grundschule am 27.1.2015

Aufgrund der Witterungslage entfällt am Mittwoch, den 27.1.16 der Wintersporttag für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule. Es findet Unterricht nach Stundenplan statt.

Unterrichtsausfall

Am Montag, den 11.01.2016 fällt für alle Schülerinnen und Schüler der Unterricht in der sechsten Stunde auf Grund einer Dienstbesprechung aus. Der Nachmittagsunterricht findet regulär statt. 

Schüler des Schulverbundes Frommern durch Auszeichnung von „Jugend hilft“ beim Jugend-Camp in Berlin


Mit einem Schulstart der besonderen Art, startete das neue Schuljahr  für fünf SchülerInnen und Ihrer Betreuerin Andrea Weisser-Richter. Die SchülerInnen gehören zum Organisationsteam  des „Frühstücksclubs“ an der ehemaligen GWRS Frommern, welcher seit mehreren Jahren mit großem Erfolg angeboten wird.  Der Frühstücksclub, wird neben dem Förderverein der GWRS, auch seit längerem durch die Organisation JUGEND HILFT finanziell unterstützt. Durch die Einstufung  „Projekt  mit außerordentlichem sozialem Engagement“, wurde es nun zusätzlich durch die Einladung zum Jugendcamp ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erhalten jeweils die 10 Besten von über 200 bundesweit geförderten Projekten. Die Auswahl wird hierbei durch den Kinderbeirat CHILDREN 1994 durchgeführt.

CHILDREN fördert neben der Arbeit für Kinder in Not auch das junge Engagement von Jugendlichen in ganz Deutschland. Mit dem Kinderbeirat machte CHILDREN 1994 den Anfang. In fünf Städten entscheiden inzwischen Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren selbst über die Vergabe von Fördergeldern. 1999 startete der JUGEND HILFT-Wettbewerb, in dem die besten sozialen Projekte von Kindern und Jugendlichen ausgezeichnet werden.

Das Projekt „Frühstücksclub Frommern“ wird jeweils von Schülern der Klasse 8 organisiert und durchgeführt. Ziel ist es für Kinder der Grundschule ein kostenloses, gesundheitsorientiertes und vielseitiges Schulfrühstück bereitzustellen. Von selbstgemachtem Müsli, Obstsalat bis hin zu Pfannkuchen und frischen Säften bekommen die jüngeren Schüler was das Herz begehrt.

Hierzu muss das Team in seiner Freizeit einkaufen, sowie bereits vor Schulbeginn das Frühstück zubereiten und  somit eine gelungene Atmosphäre zum Start in den Schulalltag  schaffen. Auch Produkte des  „Fairen Handels“ können dank der finanziellen Unterstützung von „Jugend hilft“ in das Angebot mit einbezogen werden. Der gesamte Ablauf des „Frühstückclubs“ wurde auch von Mitarbeitern des JUGEND HILFT Projektes während eines Besuches bewertet und dokumentiert.

Als Belohnung für ihr besonderes Engagement, durften die SchülerInnen nun ihr Projekt während einer mehrtätigen Reise in Berlin präsentieren. Beim „Jugend hilft-Camp“ trafen sich 80 engagierte Kinder und Jugendliche um gegenseitig ihre Projekt vorzustellen und an gemeinsamen Workshops wie z.B. Kommunikation, Rhetorik oder spannenden Kreativarbeiten, teilzunehmen. Auch der Öffentlichkeit wurden die Projekte anhand einer Vernissage „AUGENBLICK MAL-Junges Engagement in Deutschland“, durch die  Vorstandsvorsitzende von Children for a better World e.V., Gabriele Quandt, in Berlin Kreuzberg vorgestellt.

Die Band Tanga Electra, das Flying Buffet und die engagierten Jugendlichen machten den Abend unvergesslich.

Außerdem besuchten wir verschiedene Workshops zu Themen wie Fundraising, Kommunikation oder Rhetorik. Im Kindermedienworkshop wurden Stop Motion Filme gedreht und Audio Aufnahmen gemacht. Auch konnten wir uns in spannenden Kreativworkshops ausprobieren.

Rückblick Camp 5 kunterbunte Tage

Vom 16. bis 20 September 2015 fand das diesjährige JUGEND HILFT! Camp in Berlin statt. Hinter uns liegen fünf kunterbunte Tage voller toller Eindrücke, neuer Freunde und unendlich viele lustige und glückliche Momente. Neben tollen Workshops konnten die Teilnehmer Berlin erkunden und wurden auf einer Vernissage und der Abschlussparty ordentlich gefeiert. Das JUGEND HILFT! Team sagt ein riesiges und herzliches DANKE für die tolle Zeit! Weitere Impressionen findet ihr bei Facebook und auf unserer Homepage zum Download.

 

Einladung Weihnachtsschmücken

Auch in diesem Jahr möchten wir, wie schon zu einer schönen

Tradition geworden,

unsere Schule gemeinsam weihnachtlich dekorieren.

 

 

Montag, 30.11.2015

ab 19.00 Uhr

Treffpunkt: Gebäude Realschule, BK-Saal

 

Hier geht es zur offiziellen Einladung.